Akupunktur

Die Akupunktur ist ein seit mindestens 3000 Jahren in China praktiziertes Verfahren und stellt einen Bestandteil der Regulationsmedizin dar.

In der traditionellen chinesischen Vorstellung kreist die Lebensenergie SHI in den Akupunkturmeridianen und folgt dabei einer einer strengen zeitlichen Abfolge (ORGANUHR).
Dabei sollen Yin und Yang im Gleichgewicht stehen.
Krankheit ist demnach ein Ungleichgewicht der Lebensenergie SHI, was sich durch eine Übergewicht von Yang (Fülle) oder durch eine Yin (Schwäche) oder Kombinationen von beiden im Fluß der Lebensenergie SHI in den Meridianen äußert.

Behandelt wird durch Stimulation von Akupunkturpunkten durch Nadeln/ Akupunktur oder durch Moxibustion(Erwärmen) an den Steuerpunkten der Meridiane (Hände und Füsse) oder an geeigneten Punkten (lokale Punkte, Meisterpunkte).
Es gibt somit keine Kochbuchakupunktur, sondern eine individuell ausgerichtete Therapie entsprechend den Erkenntnissen der trad. chin. Medizin.

Im Vordergrund der Behandlung mit Akupunktur stehen klassische Schmerztherapien wie:

    • Migräne
    • Rückenschmerzen
    • Bandscheibenvorfälle
    • Coxarthrose
    • Chron. Sinusitis
    • Asthma
    • Raucherentwöhnung
    • Begleitung bei Gewichtsabnahme
Hierzu werden in Einzelsitzungen (bis zu 15 notwendig) schmerzrelevante Punkte genadelt bzw. moxibustiert. Die Auswahl der Akupunkturpunkte richten sich nach den Maßgaben der traditionellen Chinesischen Medizin.

Der Praxisinhaber ist seit 1982 Mitglied der deutschen Ärztegesellschaft für Akupunktur (DÄGFA). Er hat 1984 sein Akupunkturdiplom erworben und wendet seitdem regelmässig Akupunktur in der Praxis mit sehr gutem Erfolg an.

HINWEIS: Aktuell können Mitglieder der Techniker Krankenkasse im Rahmen einer Erprobungsregelung bei Vorliegen folgender Erkrankungen behandelt werden:

  • Migräne
  • HWS- bzw LWS-Syndrom
  • Asthma
  • Dysmenorrhoe

Bitte sprechen Sie uns an !

Akupunktur (K)eine Kassenleistung
Leider hat uns die Politik mal wieder eine Mogelpackung geliefert. Bezahlt wird ab 1.1.2006 LWS also chronische Schmerzen 1 Handbreit über dem Steiss , ohne Ausstrahlung und chronische Knieschmerzen, die auf das Knie beschränkt bleiben.

Diese Leistung darf in Zukunft nur ein Arzt mit nachgewiesenen Zusatzbezeichnung Akupunktur und Weiterbildung( je 80 Stunden) in Schmerztherapie und Psychosomatischer Medizin erbringenů und zwar nur im Rahmen eines speziellen Schmerzplanes !

Was da von den Kassen bezahlt wird ist keine Akupunktur !

Die Weltgesundheitsorganisation WHO kennt 150 Krankheitsbilder bei denen Akupunktur Sicher hilft. Akupunktur ist ein ganzheitliches Behandlungsverfahren , bei dem der ganze Mensch unter Einbeziehung der Traditionellen chinesischen Medizin( spezielle chinesische Anamnese, Puls / Zungendiagnostik) untersucht und behandelt wird.

Zu den Behandlungsverfahren gehören ebenfalls:
    - Moxibustion
    - Behandlung von Mikrosystemen ( Ohrakupunktur, Schädelakupunktur nach   Yamamoto)
    - LASER AKUPUNKTUR
Chinesische Diätetik, Chinesische Arzneitherapie, Qi- Gong und Thai Massage runden die Behandlung ab.

All dies fällt bei der der Kassenakupunktur ersatzlos weg

Statt dessen bekommen Sie eine Kochbuchakupunktur im Fliessbandverfahren!


Wir werden diesen Weg nicht mitmachen!


Deshalb werden wir Ihnen in Zukunft eine

TCM -Akupunktur als Igelleistung

Anbieten Die alle diese Optionen berücksichtigt und bei Bedarf anwendet.

Ihr Akupunkteur hat 1982 seine Akupunkturausbildung in Sri Lanka begonnen. 1983 hat er das A-Diplom der Deutschen Ärztegesellschaft ( DÄGfA) erworben, 2004 folgte das B-Diplom der DÄGFA.. Laser / Ohrakupunkturkurse werden regelmäßig bei der DÄGfA besucht ebenso die Qualitätszirkel bzw die DÄGfA-Akademie zur Supervisionen durch TCM-Therapeuten. 2007 wird die Ausbildung in chinesischer Arzneitherapie abgeschlossen.

Wir sichern Ihnen eine professionelle , aktuelle Ausbildung ihres Arztes auf höchstem Niveau und Behandlung mit modernstem Equipment zu.

Weitere Fragen beantwortet das Praxisteam und ihr Arzt